Zum Thema Selbstwert gibt es unzählige Bücher, Blogbeiträge, YouTube-Videos usw., doch habe ich den Eindruck, dass es bei den meisten Menschen trotz der Beschäftigung mit diesem wichtigen Thema nicht klick macht, sie erkennen ihren eigenen (WAHREN) Wert einfach nicht und lieben sich (ihren Lebensumständen nach zu urteilen) auch nicht – im Gegenteil. Es ist also anscheinen ganz egal wie viel sie lesen, wie viele Selbstliebeseminare sie besuchen oder wie spirituell und selbstannehmend und sogar selbstlos sie werden. Der Selbstwert stagniert auf einem ungesunden statt gesunden Level und die meisten Menschen fühlen sich eher wertlos statt wertvoll. Aber warum ist das so?

Ich denke, dass viele Menschen nicht verstehen oder besser gesagt nicht verstehen möchten, dass der Selbstwert zunächst etwas ist, was wir uns SELBST beimessen. Hier stimme ich also den meisten Beiträgen zu, die ich zu diesem Thema konsumiert habe. Jedoch bestimmt sich der Selbstwert trotz seines Namens nicht NUR aus uns SELBST, also von innen, sondern auch von außen, also aus der Außenwelt heraus. Und hier liegt meiner Meinung nach der Fehler in den, sagen wir mal „Mainstreambeträgen“ zum Thema Selbstwert und auch der Selbstliebe. Ja was denn nun, bestimmt man seinen Wert nun selbst oder nicht magst du dich jetzt fragen?!

Eins nach dem anderen. Wenn Du diesen Artikel gelesen hast wirst Du verstehen was ich meine und warum es in Deinem Fall mit dem gesunden Selbstwert(-gefühl) eventuell noch nicht so recht klappen möchte.

Wie definiert sich ein gesunder Selbstwert für mich?

Das Wort Selbstwert drückt zunächst einmal ganz sachlich aus: Was bist Du Dir wert? Es ist einfach der Wert, den Du Dir selbst bemisst. Dieser bildet zudem die Basis für Dein Selbstbewusstsein, Dein Selbstvertrauen sowie Deine Selbstliebe (Schau Dir dazu gerne folgende ältere Videos von mir an: https://www.youtube.com/watch?v=Or53Eep9Wh0https://www.youtube.com/edit?o=U&video_id=klFGYzqA7oo & https://www.youtube.com/watch?v=41kym1Amqps). Was wiederum auf alle Lebensbereiche, seien es Beziehungen, Deine persönliche Entwicklung, Deine Gesundheit, Deine Berufung oder Dein Freizeitbereich.

Um es Dir allerdings wert zu sein z.B. eine tolle Gesundheit, Beziehung oder Freundschaft zu haben sowie Deiner wahren Berufung und Leidenschaft zu folgen, musst Du Dir dies erst einmal SELBST erlauben. Verfügst Du über einen gesunden Selbstwert wirst Du Dir nur das Beste vom Besten wert sein. Du wirst niemals erlauben, dass Dich jemand erniedrigt, Deine Bedürfnisse übergeht, Du wirst Dir selbst nicht erlauben, Dich ungesund zu ernähren und keinen Sport zu treiben, Du wirst es nicht aushalten, in eine Arbeit zu gehen, die Dir keinen Spaß macht und bei der Du nicht wertgeschätzt wirst usw., da Du es Dir wert bist, glücklich, erfolgreich und gesund zu bleiben oder zu werden. All das zeugt für mich von einem gesunden Selbstwert.

Du weißt also, wo Deine Grenzen liegen und wirst sie vor anderen Menschen verteidigen und Dich nur solchem umgeben, die Dir guttun und die Dich unterstützen. Du wirst Deiner Leidenschaft folgen und danach streben, glücklich, erfolgreich, unabhängig und frei zu sein. Du wirst ganz genau wissen, was Du möchtest und wenn Du es nicht weißt, wirst Du Dir Unterstützung und Hilfe holen, denn Du bist es Dir ja wert, ein glückliches Leben ganz nach Deinen Vorstellungen zu leben, statt Deine wertvolle Zeit zu verschwenden. Du bist Dir auch jede Anstrengung, jede neue Erfahrung, jede Veränderung, jede Trennung sowie die Arbeit an dir wert, weil Du weißt, dass es sich lohnen wird, denn Du willst und wirst Deine Ziele erreichen, da Du weißt, dass Du etwas Besonderes bist und es verdient hast rundum erfüllt zu sein.

Ein gesunder Selbstwert ist somit die Voraussetzung dafür zu erkennen, dass Dir im Leben MEHR zusteht, dass Du es verdient hast nicht zu leiden oder in der abhängigen Opferrolle zu stecken und anderen die Macht sowie die Verantwortung über Dein Leben zu geben. Nur dann wirst Du Deine Ziele erreichen können, denn Du musst im ERSTEN SCHRITT erkennen, dass Du es Dir selbst wert bist.

Zusammenfassend bestimmt Du im ersten Schritt Deinen eigenen Wert also von innen durch Deine Gedanken, Dein Mindset und somit auch durch Deine Gefühle über Dich und die Welt, Deine Möglichkeiten und Deine Ziele. Hier liegt aber auch der Trugschluss der weitläufigen Meinung über einen gesunden Selbstwert, denn Dein Selbstwert wird auch von Deiner Außenwelt bestimmt.

Dein Selbstwert bestimmt sich von INNEN und von AUßEN

Der erste Schritt ist also wie oben erläutert zweifelsohne, dass Du selbst Deinen WAHREN Wert erkennst und Dir dadurch erlaubst Deine Ziele zu erreichen. Du bist es nämlich wert, glücklich zu sein – Das ist Dein Geburtsrecht!

Im zweiten Schritt ist es allerdings unabdingbar, dass dir dieser Wert auch von außen, also der Außenwelt in Form Deines Umfeldes bzw. Deiner Beziehungen sowie vor allem auch Deiner beruflichen, finanziellen und gesundheitlichen Situation widergespiegelt wird. Du brauchst somit materielle Beweise für Deinen immateriellen inneren Zustand des Selbstwertes und der Selbstliebe – Deines Dir von Dir selbst zugeschriebenen Wertes.

Dies geschieht automatisch, wenn Du anfängst, Dir zu erlauben, in genannten Lebensbereichen erfolgreich und erfüllt zu sein und wenn Du Dir bewusst darüber wirst, was Du möchtest bzw. tolerierst und was nicht. Die Lücke zwischen Deiner Wunschvorstellung und dem Verständnis darüber, was Du Dir wert bist, was du haben und erreichen möchtest und der Manifestation dieser Ziele muss also geschlossen werden.

Aber wie geht das? Die Antwort besteht aus drei Wörtern:

Handeln – Geben – Anpassen und wiederholen!

Du musst HANDELN, damit Deine Träume und Wünsche in Erfüllung gehen. Bist Du Dir z.B. eine tolle Beziehung auf Augenhöhe wert musst Du aktiv auf Partnersuche gehen, Du musst auf fremde Menschen (Deine Zielgruppe) zugehen, Deine Bedürfnisse offen auskommunizieren und auch diesen GEBEN was sie brauchen, damit sie gerne mit Dir in jede Form der Beziehung gehen. Tun sie das nicht, dann analysiere genau, was schiefgelaufen ist. War es nicht Deine Zielgruppe? Haben die Werte einfach nicht zusammengepasst? War die Anziehung von beiden oder einer Seite nicht vorhanden? Wenn Du genau analysierst was nicht gepasst hat und Dir Feedback einholst, kannst Du schneller verstehen, welche Werte Dir genau wichtig sind, was Du von einem potenziellen Partner oder Freund erwartest, was Du bereits bist zu GEBEN und was Du dafür im Gegenzug erhalten möchtest. So kannst Du das nächste Mal noch zielgerichteter suchen und aus Deinen Fehlern lernen, wenn Dir z.B. jemand das Feedback gegeben hat, dass Du Dich zu wenig öffnest oder zu schüchtern wirkst – Du PASST also Deine Strategie Deinen Zielen an. So wird sich Dein Wunsch schneller in der Realität manifestieren und Dein Selbstwert wird immer weiter steigen, da sich dieser durch die Erreichung Deiner Ziele im Außen (der realen Welt) spiegeln wird und Du Bestätigung erhalten wirst. Die genannte Vorgehensweise lässt sich auf Beispiele aus ALLEN Lebensbereichen anwenden.

Es bringt nämlich nichts, wenn Du in Deiner Vorstellung begehrenswert, reich, gesund und glücklich bist, Deinem Traumberuf nachgehst, Du aber in der Realität arm, krank und Single bist sowie in eine Arbeit gehst, die Dich runterzieht. Vorstellung und Realität müssen schlussfolgernd schnell miteinander in Einklang kommen, sonst wird Deine Psyche anfangen Dich zu sabotieren, weil Du Dich selbst belügst. Sobald Du aber anfängst, in die Handlung zu kommen, Dein Bestes zu geben, aus Fehlern zu lernen und entsprechende Anpassungen vorzunehmen, wird Deine Psyche merken, dass Du es ernst meinst und Dich unterstützen.

Dein Selbstwert wird also immer mehr steigen, sowohl durch Deiner innerliche Einstellung als auch die Bestätigung deines WAHREN, hohen Wertes von der äußeren, materiellen Welt, da sich Deine Ziele reell manifestieren. Dadurch entstehen keine Diskrepanzen zwischen Innen und Außen. Zudem wirst Du, indem Du anderen Menschen viel gibst, sei es durch Deine Liebe, Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Deine Produkte, Deinen Beruf, einfach Deinen Beitrag für die Welt, als wertvoller Mensch erachtet und wirst niemals alleine und nicht erfolgreich sein können, wenn Du an Dir arbeitest und NIEMALS aufgibst – Erfolg ist nämlich garantiert, aber dazu in einem anderen Blogbeitrag mehr!

Fazit

Es ist essentiell, dass Du im ersten Schritt Deinen WAHREN Wert erkennst, Dir erlaubst, glücklich sowie erfolgreich zu sein und Deine Ziele zu erreichen, um dann im zweiten Schritt in die Handlung zu kommen, zu geben und gegebenenfalls Anpassungen und Korrekturen an Deiner bisherigen Strategie vorzunehmen, damit sich Dir Dein von Dir SELBST gegebener Wert auch in der Außenwelt in Form der Manifestation Deiner Ziele in allen Lebensbereichen widerspiegelt. Deine Psyche wird den Selbstbetrug ansonsten durschauen und dein Selbstwert sowie die Selbstliebe werden (wieder) sinken.

Wenn Du Unterstützung beim Erkennen Deines WAHREN Wertes brauchst und Dir selbst noch nicht erlaubst, ein wertvoller Mensch für Dich und Andere zu sein oder Du noch keine erprobten und garantiert zielführenden Strategien zur Erreichung Deiner Ziele hast, kontaktiere mich gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Du keine Zeit mehr verlieren und direkt durchstarten möchtest, findest Du hier meine individuellen Coachingprogramme. Hör auf zu warten und vereinbare JETZT Dein kostenloses Erstcoaching.

Ich freue mich auf Dich, Deine Ivona <3